Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Umbau des Affenhauses und Erwei-terung durch den Neubau eines Freigeheges

Wir, der Förderverein des Tierparks Wes-terhausen e.V., sind immer bestrebt, un-seren Tieren mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln den bestmöglichen Raum zum Leben zu ermöglichen. Unser neustes Projekt ist der Umbau des Affen-hauses, welches wir zudem mit Freigehe-gen erweitern wollen. Da wir dieses Vor-haben finanziell nicht völlig alleine stem-men können, haben wir die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung wahrge-nommen.

Dank des LEADER-Programms (LEADER = „Liaison Entre Actions de Développement de l'Économie Rurale“ zu Deutsch „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“),
welches die Förderung und Entwicklung des ländlichen Raums unterstützt und den Menschen vor Ort die Mitgestaltung ihrer Region ermöglicht, haben wir nun die Mittel, unser Vorhaben in die Tat umzu-setzen. Unser Projekt wird durch die LEADER-Region „Nordharz“ mit einer Zuwendung in Höhe von 80% unterstützt.

Wir sind den Bearbeitern vom Landes-veraltungsamt und dem LEADER Manage- ment sehr dankbar, dass sie uns stets mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Der Start für den Bau war mit dem Zuwen- dungsbescheid für die LEADER-Förderung somit gegeben.
Das Gehege wird zukünftig das Zuhause unserer neuen Bewohner, der Kattas, sein. Mit dem Bau der neuen Anlage möchten wir zudem unseren Stand als touristische Attraktion in unserer Region stärken.
Außerdem möchten wir Kindergartengrup-pen und Grundschulklassen die Möglich-keit geben, die artgerechte Haltung und den respektvollen Umgang mit Tieren hautnah mitzuerleben. Unsere Besucher können unser geschultes Personal bei Führungen und Fütterungen der Tiere begleiten.

Januar 2018: Die Bauarbeiten beginnen mit dem Teilabbruch des Bestandsgebäudes.Januar 2018: Die Bauarbeiten beginnen mit dem Teilabbruch des Bestandsgebäudes.

 

 

 März 2018: Endlich kann es nach den kalten Wintertagen mit den Bewehrungsarbeiten weitergehen.März 2018: Endlich kann es nach den kalten Wintertagen mit den Bewehrungsarbeiten weitergehen.

 

 

April 2018: Durch die Mauerwerks- und Stahlbetonarbeiten nimmt das Gebäude langsam Gestalt an.April 2018: Durch die Mauerwerks- und Stahlbetonarbeiten nimmt das Gebäude langsam Gestalt an. 

 

Mai 2018: Nun ist auch der Turm erkennbar, über den die Kattas zum Übergang und anschließend ins Außengehege gelangen.Mai 2018: Nun ist auch der Turm erkennbar, über den die Kattas zum Übergang und anschließend ins Außengehege gelangen.

 

 

 

 

3D - Darstellung3D - Darstellung